137992

Infos zu drei neuen Geforce-4-Karten

31.01.2002 | 13:08 Uhr |

Gestern berichtete PC-WELT über den Ausrutscher des Grafikkarten-Produzenten Asus, durch den Details der neuen Geforce-4-Karten an die Öffentlichkeit gelangten. Jetzt sind auf einer chinesischen Website Informationen über die ersten Geforce-4-Modelle von Leadtek aufgetaucht.

Gestern berichtete PC-WELT über den Ausrutscher des Grafikkarten-Produzenten Asus, durch den Details der neuen Geforce-4-Karten an die Öffentlichkeit gelangten. Jetzt sind auf einer chinesischen Website Informationen über die ersten Geforce-4-Modelle von Leadtek aufgetaucht, wie die russische Hardware-Seite Xbit-Labs berichtet.

Drei Karten-Modelle von Leadtek werden beschrieben: MX420, MX440 und MX460. Somit handelt es sich um die preiswertere Einstiegsklasse in die Welt der Geforce-4, die sich in zwei Produkt-Linien teilt. Die Geforce-4 MX-Reihe (Codename NV17) zielt auf die kostenbewussten "Normal"-Anwender ab, wohingegen Nvidia für Profi-Spieler die Geforce-4 (Codename: NV25) entwickelt. Die drei von Leadtek bekannt geworden Modelle gehören alle zur "MX-Klasse".

0 Kommentare zu diesem Artikel
137992