09.01.2012, 18:29

Michael Söldner

Infinity Ward

Entwickler bestraft Cheater in Modern Warfare 3

©callofduty.com

Mit harten Strafen wollen die Macher von Modern Warfare 3 künftig gegen Trickser und Hacker vorgehen, die sich unrechtmäßig Vorteile im Spiel verschaffen.
Gerade Spiele mit einer großen Online-Community locken früher oder später auch Cheater und Hacker an, die sich durch Tricks Vorteile verschaffen und so den ehrlichen Spielern den Spaß an den Multiplayer-Duellen vermiesen. Entwickler Infinity Ward will künftig mit harten Strafen auf derartige Vorgehensweisen in Call of Duty: Modern Warfare 3 reagieren.

Community Manager Robert Bowling will Cheaten, Boosting und Glitching (Abkürzen durch Löcher in den Spielwelten) künftig zweimal abmahnen und die jeweiligen Spieler danach permanent sperren. Eine einmalige Zuwiderhandlung wird mit einer 48-stündigen Bannung geahndet, eine Wiederholung wird zusätzlich mit einem permanenten Ausschluss aus den Internet-Ranglisten bestraft. Allen Spielern, die per Hack in die Mechanik des Online-Systems eingreifen, droht sogar ein lebenslanger Bann aus dem Mehrspieler-Modus von Modern Warfare 3.
Ratgeber Gaming: PC-Spiele günstig aus dem Internet herunterladen

Als nächste Baustellen wollen sich die Entwickler den Umgangston in den Online-Matches vornehmen. Nutzer, die sich unangemessen verhalten und ihre Mitspieler beleidigen, werden mit einem Bann von 24 Stunden bestraft. Sogar auf die Verwendung anstößiger Spitznamen will Infinity Ward künftig mit einer Sperre reagieren.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1278280
Content Management by InterRed