253587

Infineon entwickelt neuen VDSL Chip

05.06.2003 | 08:56 Uhr |

Auf der Fachmesse Supercomm, die in dieser Woche in Atlanta, USA, stattfindet, hat Infineon neue Halbleiterlösungen für anspruchsvolle Dienste via xDSL vorgestellt. Auf nur 1,4 Quadratzentimetern sind über vier Millionen Transistoren untergebracht, welche digitale Informationen per VDSL (Very High Data Rate Digital Subscriber Line) zum Kunden bringen.

Auf der Fachmesse Supercomm, die in dieser Woche in Atlanta, USA, stattfindet, hat Infineon neue Halbleiterlösungen für anspruchsvolle Dienste via xDSL vorgestellt. Auf nur 1,4 Quadratzentimetern sind über vier Millionen Transistoren untergebracht, welche digitale Informationen per VDSL (Very High Data Rate Digital Subscriber Line) zum Kunden bringen.

Der VDSL5100 erlaubt eine flexible Band-Zuordnung und unterstützt über Entfernungen von bis zu 4 km asymmetrische Datenraten von bis zu 4 Mbit/s (Band 0). Bei kürzeren Entfernungen werden asymmetrische Datenraten von 70 Mbit/s (Downstream) beziehungsweise 40 Mbit/s (Upstream) und symmetrische Datenraten von 50 Mbit/s über ein Kupfer-Leitungspaar erreicht.

Der Chip, der zur neuen Modem-On-Chip-Generation für Standard-Kupferleitungen gehört, eignet sich für Systeme, die unterschiedliche Angebote wie Sprach-, Internet- und Videoübertragung auf einer Kupferleitung kombinieren. Service-Provider können dadurch die Übertragung von Video-, Sprach- und anderen Daten wirtschaftlich über das bestehende Telefon-Kupferkabelnetz anbieten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
253587