145671

Infineon-Aktie unter Ausgabekurs

04.01.2001 | 12:52 Uhr |

Knapp zehn Monate nach dem euphorischen Börsenstart ist der Aktienkurs des Chipherstellers Infineon erstmals unter den Ausgabepreis von 35 Euro (68,45 Mark) gefallen.

Knapp zehn Monate nach dem euphorischen Börsenstart ist der Aktienkurs des Chipherstellers Infineon erstmals unter den Ausgabepreis von 35 Euro (68,45 Mark) gefallen.

Am Mittwoch sank der Kurs bis zum späten Nachmittag im XETRA-Handel um zwischenzeitlich 8,6 Prozent auf 34,60 Euro (67,67 Mark). Der Höchstkurs lag über 90 Euro. (knapp 176 Mark)

Die Siemens-Tochter Infineon Technologies AG (München) war im März 2000 an die Börse gegangen und hatte dabei ein wahres Aktienfieber ausgelöst. Die Emission war 33fach überzeichnet, die Aktien mussten im Losverfahren verteilt werden. Frühzeichner erhielten einen Rabatt von einem Euro. Bereits am ersten Börsentag verdoppelte sich der Kurs auf mehr als 70 Euro. (PC-WELT, 04.01.2001, dpa/ pk)

Revolution im Speichermarkt (PC-WELT Online, 07.12.2000)

Infineon fertigt in Dresden (PC-WELT Online, 25.05.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
145671