175166

Outlook-Helfer Xobni startet auf Deutsch

23.05.2010 | 16:26 Uhr |

Das Outlook-Plug-in Xobni, das mehr Übersicht in der E-Mail-Inbox verspricht, setzt jetzt auf lokale Versionen, um ein globales Publikum. Das gleichnamige US-Unternehmen hat dabei als erstes eine deutsche Version von Xobni gestartet Diese wartet mit einem Feature auf, das insbesondere für den deutschsprachigen Raum umgesetzt wurde.

Eine Erweiterung zum Plug-in verknüpft Xobni mit dem Business-Netzwerk Xing. "Damit können wir zusätzliche relevante Informationen über die Kontakte jedes Users direkt in seinen Posteingang liefern", meint Xing-CEO Jeff Bonforte. Dem Unternehmen zufolge war genau das zuletzt sogar die seitens der Community meistgeforderte Erweiterung.

Nachdem Xobni im Herbst mit einer Enterprise-Version auf Unternehmen abgezielt hat, setzt das Unternehmen jetzt auf Internationalisierung. Denn rund die Hälfte der derzeitigen Xobni-User leben außerhalb der USA. Eine Hochburg ist dem Unternehmen zufolge der deutsche Sprachraum und speziell Deutschland, sodass man genau hier als erstes mit einer lokalisierten Version ein Wachstum anstrebt.

Microsoft selbst hat anlässlich der CeBIT angekündigt, dass es ein Xing-Plug-in für Outlook 2010 geben wird. Xobni stand also sicher unter Druck, diese Funktionalität ebenfalls zu bieten. Insofern wird es Nutzer auch durch weitere Qualitäten überzeugen müssen.

Dazu zählt, dass das Plug-in nicht nur Xing, sondern auch weitere soziale Netzwerke mit der Outlook-Inbox verbindet. Das umfasst Facebook sowie das im anglophonen Raum klar bedeutendere Business-Netzwerk LinkedIn. Die kostenpflichtige Plus-Version des Plug-ins lockt zudem mit Features wie erweiterten Such- und Filterfunktionen für die Inbox und Konversationen.

Ab der aktuellen Version 1.9.3 wird Xobni bei deutschen und englischen Betriebssystem-Versionen in der jeweiligen Sprache angeboten, doch können User während der Installation und auch im Betrieb die Sprache wechseln. Neben der deutschen Lokalisierung umfasst diese Version auch einige Bug-Fixes, welche auf eine optimalere Nutzung in Verbindung mit Outlook 2010 abzielen.

(pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
175166