42276

In die Tasten hauen mit Microsoft

27.07.2004 | 13:14 Uhr |

Die "Wireless Optical Desktop 3.0 Comfort Edition" soll den Umstieg auf ergonomisch geformte Tastaturen erleichtern.

Microsoft hat mit der "Wireless Optical Desktop 3.0 Comfort Edition" eine neue Variante seines bestehenden Angebotes an Tastatur-Maus-Sets vorgestellt. Die Neue bietet unter anderem ein leicht geschwungenes Tastenfeld, eine gepolsterte Handballenauflage, einen Zoom-Slider sowie zahlreiche Sondertasten.

Das Tastenfeld ist laut Microsoft in einem 6-Grad-Winkel leicht geschwungen. Das soll die Handgelenke schonen. Der Unterschied zu herkömmlichen ergonomischen Tastaturen: Im Gegensatz zu Tastaturen mit ergonomisch geteiltem Tastenfeld sollen auch Anwender, die das 10-Finger-System nicht beherrschen oder herkömmliche Tastenlayouts gewohnt sind, ohne Umstellungsschwierigkeiten mit der neuen Tastenanordnung zurecht kommen.

Verstärkt wird das "Komfortgefühl" – so Microsoft - durch die gepolsterte Handballenauflage aus Kunstleder. In die Tastatur ist zudem ein Slider für die Zoom-Funktion integriert, mit der Nutzer in Anwendungen hinein und herauszoomen können. Der Slider wird mit der linken Hand bedient.

Die zugehörige Wireless Optical Mouse 2.0 beinhaltet das bekannte 4-Wege-Scrollrad, mit dem Anwender nach oben und unten, sowie nach links und rechts scrollen kann.

Tastatur und Maus kommen im Titan-Look. Die Wireless Optical Desktop 3.0 Comfort Edition ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 79,99 Euro im Handel erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
42276