2219179

Immer weniger Jugendliche rauchen, immer mehr sind Internet-süchtig

05.09.2016 | 16:04 Uhr |

Die Anzahl der Jugendlichen, die von Internetsucht betroffen sind, steigt immer weiter an.

Auf dem Deutschen Suchtkongress in Berlin beraten Forscher darüber, welche Auswirkungen Smartphones und Online-Spiele auf Jugendliche haben können. Laut Professor Falk Kiefer von der Deutschen Gesellschaft für Suchtforschung und Suchttherapie kommen Jugendliche immer früher in Kontakt mit den potenziell abhängig machenden Versuchungen des Internets.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2011 waren über 560.000 Menschen internetabhängig. Im Alter von 14 bis 16 Jahren sind demnach vier Prozent betroffen. Mädchen verfallen den Gefahren des Internets etwas häufiger als Jungs. Die Gründe dafür sind noch unklar.

Krankenkassen sehen Internetsucht dennoch nicht als Krankheit an. Mit einer Zunahme der Betroffenen sei daher zu rechnen, da Beratungsangebote häufig erst sehr spät in Anspruch genommen werden. Internetspiele stünden zudem für Jugendliche immer früher zur Verfügung. Eltern wissen häufig nicht, ab welchem Alter ein eigener Computer oder ein eigenes Smartphone sinnvoll sein können.

Die Gefahren rücken in den Hintergrund. Dabei sind die Auswirkungen von Internetsucht mit denen einer Alkohol- oder Drogensucht vergleichbar: Häufig lassen die Schulleistungen der Betroffenen nach, sie ziehen sich zurück und verlieren mehr und mehr die Kontrolle. Dabei muss jedoch nicht jedes problematische Verhalten zwangsläufig in eine Sucht münden. Grenzen und Gespräche über das Thema durch die Eltern seien jedoch eine wichtige Voraussetzung, damit aus Interessen keine Süchte werden.

Neben der Internetsucht als Kongress-Schwerpunkt wurde in Berlin auch über andere Gefahren gesprochen. So sei das Rauchen bei Jugendlichen als Sucht rückläufig. Dennoch seien in Deutschland etwa 20 Millionen Menschen süchtig nach Alkohol, Tabak, Drogen, Internet oder Glücksspielen.

Web-Kindersicherung über die Fritzbox einrichten

0 Kommentare zu diesem Artikel
2219179