160636

AOL baut weltweit 2000 Stellen ab

16.10.2007 | 09:55 Uhr |

Der Internetanbieter AOL kappt weltweit weitere Stellen. Insgesamt sollen 2000 Jobs wegfallen, teilte die Time-Warner-Tochter am Montag mit.

Dies entspricht rund 20 Prozent der Belegschaft. Die Mehrzahl der Arbeitsplätze wird in den USA gestrichen. 1200 Jobs sollen dort wegfallen, davon 750 am Firmensitz in Virginia. Time Warner richtet AOL derzeit neu aus. Dem Umbau vom Internetkonzern zur Online-Werbefirma sind bereits tausende Arbeitsplätze zum Opfer gefallen. Im August vergangenen Jahres hatte AOL den Wegfall von 5000 Stellen angekündigt. (dpa/tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
160636