204116

Immer mit dabei: Philips Miniatur-Digitalkameras

Klein genug um immer & überall mit dabei sein - dazu hat Philips jetzt die "DSC2000 PocketCam", die "DMVC1300 ThumbCam" und die "DMVC300 FunCam" vorgestellt.

Die Pocketcam ist nur 11 Millimeter dick. Die darin verbaute Technik liefert zwei Mega Pixel (tatsächliche Auflösung). Zum Anvisieren des Motivs steht ein 2facher Digitalzoom zur Verfügung. Die Kamera verfügt über ein LC-Display für die Foto-Voransicht. Zum Abspeichern steht ein interner Speicher von acht Megabyte bereit, der via SD-Slot erweitert werden kann.

Hinsichtlich des Energieverbrauchs hat sich Philips ebenfalls Gedanken gemacht. Etwa 2000 Bilder können mit einer Batterieladung geschossen werden - bei Blitzeinsatz verringert sich die Zahl auf rund 450.

Zum Lieferumfang gehört eine Docking-Station, die zum Überspielen der Bilder und zum Aufladen der Kamerabatterien dient. Mit einem USB-Kabel kann der Winzling auch direkt an den PC angeschlossen werden. Die DSC2000 PocketCam wird ab Juni 2004 verfügbar sein. Der Preis beläuft sich auf 160 Euro.

Als Begleiter für die Freizeit und für Business-Gelegenheiten ist die Thumbcam vorgesehen. So sollen 1,3 Megapixel (tatsächliche Auflösung) eine gute Bildqualität bei Schnappschüssen sicherstellen.

Außerdem lässt sich das Gerät als USB-Datenspeicher - 128 Megabyte Speicherplatz stehen insgesamt zur Verfügung - und als Videokamera nutzen. Bis zu zehn Minuten VGA-Video mit Sound kann sie dabei aufnehmen und speichern. Zu guter Letzt: Video-Chats mit 25 Bildern pro Sekunde und QVGA-Auflösung (320 x 240 Pixel) sind ebenfalls möglich.

Die Thumbcam benötigt kein Aufladegerät. Sie zapft sich den nötigen Saft ab, sobald sie an den PC oder Laptop angeschlossen wird. Ab Mai 2004 werden Anwender das gute Stück kaufen können. 100 Euro sind als Verkaufspreis geplant.

Rund 50 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) soll die DMVC300 Funcam kosten. Zu diesem Preis bekommen Anwender Bilder in VGA-Qualität - bis zu 50 Fotos fasst der interne Speicher mit acht Megabyte. Auch 40 Sekunden lange Mini-Video-Clips können aufgezeichnet werden.

Eingesetzt in ihrer mitgelieferten Dockingstation - die als Lade- und Übertragungsstation in einem fungiert - kann sie auch als Webcam genutzt werden. 25 fps in QVGA-Qualität werden geliefert. Ein zusätzliches Mikrofon für Chats ist nicht notwendig, in die Docking-Station wurde bereits eines integriert. Die DMVC300 Funcam wird im Mai im Handel erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
204116