1255458

Immer mehr persönliche Daten im WWW

14.02.2008 | 11:02 Uhr |

Viele Anwender legen freiwillig persönliche Daten im Internet ab.

Wie der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. ( BITKOM ) mitteilt, stellt jeder Fünfte persönliche Informationen ins Netz. Bei den 14- bis 29-Jährigen ist es sogar jeder Zweite. Besonders beliebt sind Profile in Online-Netzwerken: 12 Prozent der Bundesbürger sind in solchen Communities präsent, in denen sie sich mit anderen Mitgliedern austauschen können. Ebenfalls genutzt werden eigene Homepages (4 Prozent), Online-Tagebücher und Singlebörsen (je 2 Prozent).

Männer nutzen die Online-Plattformen nach wie vor stärker: Mit 23 Prozent präsentieren sie sich häufiger im Netz als Frauen (15 Prozent). Weibliche Nutzer sind bei allen Formen privater Web-Präsenzen weniger stark vertreten. Nur geringe Unterschiede gibt es zwischen dem Westen Deutschlands (19 Prozent) und dem Osten (16 Prozent).

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255458