77462

Imesh wird legaler Musik-Shop

25.10.2005 | 11:41 Uhr |

Nach jahrelangem Hin und Her wird es künftig eine "klassische" P2P-Börse weniger geben: Imesh. Der Dienst wird in Kürze in einen legalen Online-Musik-Shop umgewandelt.

Die P2P-Börse Imesh soll am heutigen Dienstag in überarbeiteter Form neu an den Start geben. Urheberrechtlich geschützte Titel wird es zwar weiterhin geben, aber nur gegen Bezahlung. Nach einem jahrelangen Streit zwischen den Betreibern und der Musikindustrie haben die Macher von Imesh nun eine Software-Version vorgelegt, die den Segen der Musik-Mogule bekommen hat. Die neue Software unterbindet laut einem Bericht von " Cnet " den Download urheberrechtlich geschützter Titel, beispielsweise aus dem Gnutella-Netzwerk, das ebenfalls von der Imesh-Software durchsucht wird.

Zwar lassen sich auch weiterhin Musiktitel bekannter Künstler finden, deren Download wird aber nur gewährt, wenn der Anwender ein Abo für monatlich 6,95 US-Dollar abschließt. Die Titel dürfen dann bis zum Ablauf des Abos am PC angehört werden. Die Übertragung auf MP3-Player oder Ipods soll erst bei künftigen Versionen der Software ermöglicht werden. Weiterhin frei getauscht werden dürfen offiziell frei gegebene Songs, beispielsweise von Independent Künstlern.

Auch dem Download von Filmen wird die neue Software-Version den Kampf ansagen. So können künftig laut Cnet lediglich Videos mit einer maximalen Länge von 15 Minuten oder einer maximalen Größe von 50 MB heruntergeladen werden.

Das Abo-Modell soll laut Imesh in den ersten ein bis zwei Monaten kostenlos angeboten werden, und ist zunächst auf Anwender in den USA begrenzt. Wann der Relaunch von Imesh konkret über die Bühne gehen soll, ist unklar. Es ist allerdings damit zu rechnen, dass er im Laufe des Tages abgeschlossen sein wird. Bis dahin wird noch die alte Version der Software angeboten.

Update 12:.30 Uhr: Der Relaunch ist mittlerweile erfolgt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
77462