86106

Imation schluckt Teile von TDK

24.04.2007 | 11:54 Uhr |

Für rund 300 Millionen Dollar wird die amerikanische Imation Corp. Teile des japanischen Herstellers TDK übernehmen.

Imation kauft von TDK den Geschäftsbereich "TDK Brand Recording Media" inklusive des Markennamens TDK für bestehende und zukünftige beschreibbare Medien. Zu den übernommenen Produkten zählen Magnetbänder, optische Medien, Flash Medien und Zubehör. Bei TDK verbleiben die Abteilungen Forschung und Entwicklung, Herstellung und das OEM-Geschäft. Schon im vergangenen Jahr ging Imation-Chef Frank Russomanno auf Einkaufstour und übernahm für 330 Millionen Dollar den Mitbewerber Memorex.

Imation entrichtet den Kaufpreis in zwei Tranchen: Rund 20 Millionen Dollar sollen in bar bezahlt werden, den Löwenanteil in Höhe von 280 Millionen Dollar entrichtet Imation in Form eigener Aktien. TDK wird nach Abschluss der Transaktion einen Anteil von etwa 17 Prozent der Imation-Stammaktien halten und größter Anteilseigner sein. Die Company aus Oakdale, Minnesota, räumt den Japanern einen Aufsichtsratsposten ein. Man einigte sich zudem darauf, dass TDK künftig nicht mehr als 22 Prozent der Imation-Stammaktien besitzen soll. (kk)

0 Kommentare zu diesem Artikel
86106