239291

Imation sagt den Disketten Good Bye

11.05.2007 | 10:05 Uhr |

Medienspezialist Imation hat beschlossen, die Disketten-Fabrikation aufzugeben. Die letzte von Imation verbliebene Floppy-Fab in Wahpeton, North Dakota, soll bis Mitte 2009 geschlossen werden.

Zusammengestrichen wird auch das Tape-Programm; es wird fokussiert auf die beiden Standorte Camarillo, Kalifornien, und Weatherford, Oklahoma. Die Forschungs- und Entwicklungsabteilungen sollen sich nur noch auf die Bereiche Tape-Formate mit Zukunft (wie beispielsweise LTO), Consumer-Speicherprodukte und Accessories konzentrieren.

25 bis 30 Millionen US-Dollar werden an Restrukturierungskosten für die nächsten zwei Jahre veranschlagt. Zwar verspricht man sich auch jährliche Synergieeffekte von 25 bis 30 Millionen US-Dollar daraus – aber erst nach Abschluss des Programms in rund zwei Jahren.

Um den Fokus auf Consumer-Speicherprodukte zu unterstreichen, wird parallel das US-Unternehmen Memcorp für 80 Millionen US-Dollar gekauft. Memcorp ist eine Marketing- und Distributionsfirma, die zu Memorex gehörte; Memorex wurde von Imation letztes Jahr übernommen. ( speicherguide.de /cvi)

Sie interessieren sich für das Thema Storage? Dann abonnieren Sie doch den kostenlosen Storage-Newsletter von tecCHANNEL. Er wird in der Regel einmal pro Woche am Freitag verschickt und enthält nur die für das Themenfeld Storage relevanten News und Beiträge von tecChannel.de. So sparen Sie Zeit und sind trotzdem voll informiert. Hier geht es zur Anmeldeseite.

0 Kommentare zu diesem Artikel
239291