697730

Analyst: RIM bereitet Blackberry-iPhone vor

26.11.2007 | 09:06 Uhr |

Spekulationen zufolge bringt Blackberry-Hersteller RIM im ersten Quartal 2008 ein Handy mit Touchscreen auf den Markt.

Der kanadische Smartphone-Anbieter Research in Motion ( RIM ) hat in den vergangenen Jahren mit seiner "Blackberry"-Serie den Markt für Unternehmenskunden aufgerollt und möchte nun die Bastion der Privatnutzer erobern. Die hierfür in den letzten Monaten vorgestellten Geräte der "Pearl"- und "Curve"-Familien sollen bald Zuwachs erhalten, und zwar in Form eines Smartphones ohne Tastatur – aber mit Touchscreen wie das Apple "iPhone". Analyst Carmi Levy von AR Communications hat jetzt in einem Artikel auf Unstrung die diesbezügliche Gerüchteküche angeheizt. Demnach erwartet er die Plattform "Blackberry 9000" für das erste Quartal 2008. Sie soll moderne Multimedia-Funktionen beherrschen, 3G-Netze unterstützen und das bekannte Push-Mail bieten. Ursprünglich, so Levy, hatte RIM das Consumer-Handy bereits in der zweiten Jahreshälfte 2007 auf den Markt bringen wollen. Als Abkehr der Kanadier von den bekannten Smartphones mit Taststur für den Unternehmenseinsatz sei das 9000 aber nicht zu verstehen. Das Unternehmen nahm zu den Spekulationen keine Stellung. (ajf)

0 Kommentare zu diesem Artikel
697730