Im Web-Labor von Google

Donnerstag, 23.05.2002 | 11:15 von Eric Bonner, Computerwoche
Die Internet-Suchmaschine Google lädt die Surfer ins Labor ein: In den so genannten "Google Labs" können Anwender experimentelle Such- und Browsing-Technologien unter die Lupe nehmen.

Die Internet-Suchmaschine Google lädt die Surfer ins Labor ein: In den so genannten "Google Labs" können Anwender experimentelle Such- und Browsing-Technologien unter die Lupe nehmen, wie unsere Schwesterpublikation Computerwoche berichtet.

Zum Start der Website findet sich dort unter anderem ein Glossar sowie eine sprachbasierende Suche, die über Telefon funktionieren soll. Alle Dienste dieses "Technology Playgrounds", wie der Bereich auf der Web-Seite tituliert wird, sind noch im experimentellen Stadium.

Google baut die Entwicklung in verschiedene Bereiche aus. Dazu gehört etwa, Softwareentwickler zu umwerben. Diesen bietet die Such-Engine limitierte Lizenzen für Experimente mit Web-APIs (Application Programming Interfaces) an, über die Programme direkt die Google-Datenbanken anzapfen können.

Donnerstag, 23.05.2002 | 11:15 von Eric Bonner, Computerwoche
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
21650