65408

Im Test: Geforce-3-Grafikkarte

30.03.2001 | 16:09 Uhr |

Der Geforce-3-Grafikchip soll neue Dimensionen für Computerspiele erschließen. PC-WELT testete nun eine Grafikkarte mit diesem Chip: Die Elsa Gladiac 920. Und was viele Experten schon vermutetet haben, wurde nun bestätigt.

Der Geforce-3-Grafikchip von Nvidia gilt als eines der innovativsten Produkte des Jahres und stellt jeden PC-Prozessor lässig in den Schatten. Umso spannender ist die Frage: Was zeigt der neue Wunderchip im Praxistest? PC-WELT testete nun eine Grafikkarte mit diesem Chip: Die Elsa Gladiac 920.

Denn neben der höheren Geschwindigkeit bietet der Geforce-3-Chip auch eine Reihe neuer Funktionen, um realistischere 3D-Bilder auf den Monitor zaubern. Doch um das gewaltige Potenzial des Geforce-3 wirklich ausschöpfen zu können, benötigt man eigens dafür programmierte Spiele.

Und hier liegt derzeit das Problem. Wir testeten die neue Grafikkarte mit fünf "alten" Spielen. Und da zeigte sich: Ohne spezielle Spiele für dieses Chip haben Spielefreaks wenig zu lachen.

Den ausführlichen Testbericht finden Sie unter dem unten stehenden Link. (PC-WELT, 30.03.2001, hc/ bwk)

Testbericht Elsa Gladiac 920

Erste Spiele für Geforce 3 (PC-WELT Online, 21.03.2001)

Geforce 3: Alter neuer Bug (PC-WELT Online, 08.03.2001)

Geforce 3 im Test (PC-WELT Online, 05.03.2001)

Hercules bringt Geforce-3-Grafikkarte (PC-WELT Online, 01.03.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
65408