169266

Im Test: Athlon 64 3400+

07.01.2004 | 11:43 Uhr |

Mit einem neuen und schnelleren Athlon 64-Prozessor startet AMD in das neue Jahr. Die Sockel-754-CPU trägt den Zusatz "3400+" und ist mit 2,2 Gigahertz getaktet. Unsere Kollegen vom Tecchannel haben den neuen 64-Bit-Prozessor bereits getestet. Im Testlabor trat er gegen diverse andere Intel- und AMD-Prozessoren an. Soviel vorweg: der Athlon 64 3400+ machte eine gute Figur.

Mit einem neuen und schnelleren Athlon 64-Prozessor startet AMD in das neue Jahr. Die Sockel-754-CPU trägt den Zusatz "3400+" und ist mit 2,2 Gigahertz getaktet. Unsere Kollegen vom Tecchannel haben den neuen 64-Bit-Prozessor bereits getestet. Im Testlabor trat er gegen diverse andere Intel- und AMD-Prozessoren an. Soviel vorweg: der Athlon 64 3400+ machte eine gute Figur.

Als Socket-754-Testplattform diente das MSI K8T Neo mit Vias K8T800-Chipsatz. Als Analyse-Instrument verwendeten unsere Kollegen unter anderem die Benchmark-Suite SPEC CPU 2000 unter Windows XP Professional SP1a.

Im Benchmark "SPECint_base2000: Offical Run" kam der Athlon 64 3400+ auf insgesamt 1.345 Punkte und war damit knapp acht Prozent schneller als der "Athlon 64 3200+" (1.242 Punkte). Zum Vergleich: der ebenfalls mit 2,2 Gigahertz getaktete aber um einiges teurere Athlon 64 FX-51 kommt auf 1.374 Punkte und der Intel Pentium 4 3200 EE HT auf 1.466 Punkte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
169266