158530

Im PC-WELT-Test: DVD-Brenner

05.11.2001 | 15:59 Uhr |

DVD-Brennern gehört die Zukunft - sei es zu Sicherung der privaten Daten, für komplette Festplatten-Backups oder als Speichermedium für Videofilme. Noch sind DVD-Brenner jedoch eine teure Anschaffung, das wird sich aber vermutlich bald ändern. PC-WELT hat den Ricoh MP5120A-DP getestet und sagt Ihnen, was das rund 750 Euro teure Gerät kann.

DVD-Brennern gehört die Zukunft - sei es zu Sicherung privater Daten, für komplette Festplatten-Backups oder als Speichermedium für Videofilme. Noch sind DVD-Brenner eine teure Anschaffung, doch wird sich dies vermutlich bald ändern. PC-WELT hat den Ricoh MP5120A-DP getestet und sagt Ihnen, was das rund 750 Euro teure Gerät kann.

Der DVD-Brenner von Ricoh unterstützt den DVD+RW-Standard, der am kompatibelsten zu DVD-ROM-Laufwerken und Heim-DVD-Playern sein soll. Film-DVDs können Sie mit diesem Atapi-Brenner allerdings nicht kopieren, dafür aber Fernsehbilder und eigene Videos aufzeichnen. Dafür benötigen Sie allerdings Zusatz-Hardware wie eine Video-Karte und teure Rohlinge.

Vielleicht haben Sie aber auch nur einfach viele Daten zum Sichern? Auf einer 4,7 Gigabyte großen DVD dürften die bequem Platz finden.

Unser Testgerät brauchte für das Beschreiben einer kompletten DVD nur 25 Minuten. Das Brennen von CD-Rs und CD-RWs klappte ebenfalls problemlos. Das Ricoh-Gerät brennt CD-Rs mit bis zu zwölffacher und CD-RWs mit bis zu zehnfacher Geschwindigkeit. CD-ROMs spielt es mit zu zu 32fachen Tempo ab, DVD-ROMs mit bis zu 8fachem. Den vollständigen Testbericht finden Sie über den untenstehenden Link.

Testbericht: Ricoh MP5120A-DP

Die Formate: DVD+RW, DVD-RW, DVD-RAM (PC-WELT 11.10.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
158530