136900

Im Juni: AMDs mobile 1-GHz-CPU

25.04.2001 | 15:40 Uhr |

Im Internet mehren sich die Hinweise, dass AMD seinen ersten Ein-Gigahertz-Prozessor für Notebooks im Juni auf den Markt bringt. Intel entwickelt seinerseits neue Tualatin-CPUs. Außerdem soll Intel im dritten Quartal erneut die Prozessor-Preise senken.

Im Internet mehren sich die Hinweise, dass AMD seinen ersten Prozessor mit einem Gigahertz für Notebooks im Juni auf den Markt bringt. Bisher gibt es jedoch noch keine Angaben zu den Preisen der neuen CPU.

Intel seinerseits treibt die Entwicklung des Tualatin mit der 0.13 Mikron-Technik voran. Die Mobil-Version dieser CPU soll im dritten Quartal 2001 mit 1,06 und 1,13 Gigahertz-Leistung erscheinen. Mit deren Veröffentlichung sollen auch die Preise für Pentium-3-Prozessoren um bis zu 44 Prozent gesenkt werden.

Der Pentium 3 mit einem Gigahertz soll den Gerüchten zufolge statt bisher 722 Dollar nur noch 401 Dollar kosten. Der kleinere Bruder mit 750 Megahertz soll statt mit 241 Dollar mit 198 Dollar zu Buche schlagen (alle Angaben bei Abnahme von mindestens 1000 Stück).

Der Palomino ist der Nachfolger des Thunderbird. Unter diesem Codenamen wird sowohl eine CPU für den Server-Einsatz wie auch für Notebooks entwickelt. AMD will mit dem neuen Ein-Gigahertz-Prozessor Intels marktbeherrschende Stellung auf dem Notebooksektor weiter angreifen. Bisher gehen Branchenkenner hier noch von einem Marktanteil Intels von 90 Prozent aus. (PC-WELT, 25.04.2001, hc)

Neue Intel-Roadmap (PC-WELT Online, 10.04.2001)

Neue Prozessoren von AMD und Intel (PC-WELT Online, 30.03.2001)

Intel tunt Celerons (PC-WELT Online, 16.03.2001)

Athlon 1500 vorgestellt (PC-WELT Online, 23.03.2001)

1,33 GHz von AMD kommt doch (PC-WELT Online, 10.03.2001)

1,7-GHz-P4 von Intel (PC-WELT Online, 26.02.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
136900