1197814

Galaxy Nexus kostet bei O2 über 600 Euro

28.11.2011 | 20:05 Uhr |

O2 hat als erster deutscher Mobilfunkanbieter den Preis für das Ice-Cream-Sandwich-Smartphones Galaxy Nexus enthüllt.

Obwohl Samsungs neues Smartphone Galaxy Nexus  bereits seit Kurzem über Online-Händler Amazon angeboten wird, hüllten sich die deutschen Netzbetreiber über den Preis des Geräts bislang in Schweigen. O2 machte heute den ersten Schritt und gab bekannt, dass das Galaxy Nexus in Deutschland ohne Vertrag 619 Euro kosten werde. Die unverbindliche Preisempfehlung seitens Samsung liegt bei 679 Euro. Bei Amazon ist das Smartphone jedoch bereits ab 540 Euro zu haben.

Die Deutsche Telekom und Vodafone wollen das Galaxy Nexus ebenfalls in ihr Angebot aufnehmen, halten sich mit einem konkreten Release-Termin und Preis-Angaben jedoch noch zurück. In Großbritannien ist das Galaxy Nexus seit knapp zwei Wochen erhältlich. Der Launch wurde jedoch durch einen Hardware-Bug überschattet. Besonders im GSM-Bereich hat das Gerät mit einem Lautstärkeproblem  zu kämpfen. Die Klingelton-Einstellungen werden hier bei einigen Nutzern willkürlich leise oder stumm geschaltet, so dass eingehende Nachrichten oder Anrufe meist nicht bemerkt werden. Google räumte das Problem vor wenigen Tagen ein und kündigte einen entsprechenden Bugfix per Patch  an.

Das Galaxy Nexus ist eines der ersten Smartphones mit Googles neuem Android-Betriebssystem Ice Cream Sandwich. Das Gerät bietet ein 4,65-Zoll-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln sowie einen Dual-Core-Prozessor mit 1,2 GHz.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1197814