100088

IT-Unternehmen: Entlassungswelle rollt

29.03.2001 | 15:42 Uhr |

Der amerikanische Unterhaltungs- und Medienriese Walt Disney Company, der kanadische Netzwerkausrüster Nortel Networks, der US-Computerhersteller Palm und der US-Telekomausrüster ADC Telecommunications haben großangelegte Stellenstreichungen angekündigt.

Der amerikanische Unterhaltungs- und Medienriese Walt Disney Company, der kanadische Netzwerkausrüster Nortel Networks, der US-Computerhersteller Palm und der US-Telekomausrüster ADC Telecommunications haben großangelegte Stellenstreichungen angekündigt.

Disney will wegen des konjunkturellen Schwächeanfalls weltweit 4000 Mitarbeiter oder rund drei Prozent der insgesamt 120.000 Beschäftigten nach Hause schicken. Dies hat Disney nach Börsenschluss in einem Brief an die Disney-Mitarbeiter mitgeteilt. Nortel will weitere 5000 Stellen streichen. Damit hat Nortel seit Jahresbeginn insgesamt 15.000 Mitarbeiter nach Hause geschickt.

Palm will 250 seiner insgesamt 1924 Mitarbeiter entlassen. Die Aktien des Unternehmens brachen im vorbörslichen Handel drastisch um 40 Prozent auf 9,34 Dollar ein. Das Unternehmen wird auch den Bau eines neuen Firmen-Hauptquartiers verschieben.

Der Telekomausrüster ADC will bis Ende Oktober weitere 3000 bis 4000 Mitarbeiter entlassen, nachdem die Gesellschaft bereits zuvor weitreichende Stellenstreichungen vorgenommen hatte.

Damit setzt sich die Entlassungswelle bei vielen nordamerikanischen Großkonzernen beschleunigt fort. In den letzten Wochen und Monaten haben bereits mehr als 30 US-Unternehmen Massenentlassungen von insgesamt 167.000 Mitarbeitern angekündigt.

Dazu zählen unter vielen anderen die amerikanische Daimler-Chrysler-Tochter Chrysler (26.000), der Chip- und Handy-Hersteller Motorola (22.000), der Telekomausrüster Lucent Technologies (16.000), die Telefongesellschaft Verizon (10.000) und der Verbraucherproduktriese Procter & Gamble (9600).

Disney und andere Medienunternehmen leiden nach Darstellung von Wall Street-Analysten unter sinkenden Werbeeinnahmen. Diese könnten vor allem die riesige Fernsehtochter ABC sowie die Disney-Kabelfernsehsparte treffen. (PC-WELT, 29.03.2001, dpa/ mp)

Auch in China: Internetfirmen in der Krise (PC-WELT Online, 19.02.2001)

Dell und Nortel entlassen 12.000 Mitarbeiter (PC-WELT Online, 16.02.2001)

Internetchaos in China (PC-WELT Online, 09.02.2001)

Amazon entlässt 1.300 Mitarbeiter (PC-WELT Online, 31.01.2001)

Entlassungen bei Internet-Jobs in USA (PC-WELT Online, 30.01.2001)

Dot-Coms-Krise verschärft (PC-WELT Online, 28.11.2000)

Internet-Krise hält an (PC-WELT Online, 02.11.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
100088