21.11.2011, 12:39

Panagiotis Kolokythas

IT-Gerüchte

iPad 3 - Displays werden bereits hergestellt

Displays werden für das iPad 3 bereits produziert

Diverse Hersteller haben bereits von Apple den Auftrag für die Produktion der Bildschirme erhalten, die bei der nächsten Generation des iPad zum Einsatz kommen sollen.
Die großen Display-Hersteller Samsung, LG und Sharp haben bereits gemeinsam über eine Million hoch-auflösende Displays für die nächste Generation des iPads produziert. Das berichtet der taiwanische IT-Dienst Digitimes und bezieht sich dabei auf vertrauenswürdige Quellen. Demnach wollen die drei genannten Hersteller noch im November über zwei Millionen weitere Displays für das kommende iPad-Modell ausliefern
Unklar ist, ob mit "hoch-auflösenden" Displays für das iPad auch Retina-Displays gemeint sind, die bereits beim iPhone 4 und iPhone 4S zum Einsatz kommen. Dem Bericht zufolge sollen die Displays so produziert worden sein, dass die maximale Auflösung bei 2048 x 1536 Pixel liegen soll. Damit läge die Auflösung vier Mal höher als bei den aktuellen iPad-Modellen iPad 1 und iPad 2 (1024 x 768 Pixel).
Weiter heißt es im Bericht, dass auch die Touch-Modul-Hersteller TPK Holding und Wintek mit der Produktion für das nächste iPad-Modell begonnen haben und die ersten Einheiten bereits an Foxconn, das die iPads für Apple herstellt, ausgeliefert haben. Mit der Produktion der ersten neuen iPad-Modelle soll Anfang 2012 begonnen werden.
Unterm Strich läge Apple mit seinen Planungen für ein neues iPad-Modell im Zeitplan, wenn man von einem 12-Monats-Rhythmus zwischen neuen Modellen ausgeht. Apple könnte also im März 2012 mit der Auslieferung eines iPad 3 beginnen.

Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1185126
Content Management by InterRed