148300

Zehn Gründe für IT-Leasing

17.02.2009 | 18:30 Uhr |

Die Finanzierung von Servern und anderem IT-Equipment bietet Experten zufolge handfeste Vorteile.

Viele Anwenderunternehmen stehen unter einem enormen Kostendruck. Einerseits müssen sie die Investitions- und Betriebsaufwendungen reduzieren, und andererseits müssen sie den Unternehmensanforderungen und -strategien Rechnung tragen. Eine Möglichkeit, um diesen Spagat zu schaffen, bietet die Finanzierung der IT-Ausrüstung . Die Experton Group hat zehn Vorteile des IT-Leasings aufgelistet:

  • Es entstehen keine hohen Anschaffungskosten im Vorfeld.

  • Anstelle von Investitionen werden Betriebsaufwendungen fällig.

  • Die IT-Ausrüstung ist dank kurzer Refresh-Zyklen immer auf dem neuesten Stand der Technik.

  • Der Anwender kann Budgetbegrenzungen umgehen.

  • Anstelle Softwarelizenzen zu kaufen, zahlt der Kunde Lizenzgebühren je nach Anzahl der Server. Auch die Steuern sind in den Leasing-Gebühren enthalten.

  • Viele Leasing-Anbieter stellen ihren Kunden kostenlose oder kostengünstige Zusatz-Services zur Verfügung.

  • Der Anwender muss sich nicht um die oft teuere Entsorgung von IT-Equipment kümmern.

  • Firmen können durch die Nutzung von Sale/Leaseback-Programmen Barmittel freisetzen und so ihre Cash-Situation verbessern.

  • Leasing kann zu einem effektiveren Finanz-Management beitragen.

  • Da die Assets dem Anwender nicht gehören, sind die damit verbundenen rechtlichen und Compliance-Anforderungen niedriger.

Zwar könnten nicht alle Unternehmen von diesen Vorteilen profitieren, grundsätzlich sollten Anwender aber für alle Finanzierungsoptionen offen sein und sie da nutzen, wo sie am sinnvollsten sind, raten die Experten. Es gehe dabei nicht ausschließlich um die Entscheidung "Leasing versus Kauf". Auch zunehmend beliebte Modelle wie Cloud Computing , Outsourcing und Software as a Service ( SaaS ) seien in diesem Zusammenhang zu nennen. In jedem Fall sollten die Anwender ihre Gesamtbetriebskosten inklusive aller Ausgaben detailliert analysieren, um herauszufinden, welche Option sich für ihre Anforderungen und Strategien am besten eignet.

Die herkömmliche Meinung, dass man IT-Ausrüstung grundsätzlich kaufen sollte, ist laut Experton Group nicht mehr zeitgemäß. Viele der heutigen Möglichkeiten habe es vor wenigen Jahren noch gar nicht gegeben. Diese neuen Ansätze gelte es, in Form von detaillierten TCO-Analysen zu prüfen, indem man die Modelle über vergleichbare Zeiträume - etwa Leasing auf drei Jahre mit Refresh gegenüber einem Kauf über fünf Jahre - miteinander vergleicht. ( Computerwoche /mha)

0 Kommentare zu diesem Artikel
148300