161634

Mehrere Berater gleichzeitig sind die Regel

10.03.2008 | 13:25 Uhr |

Im Schnitt haben deutsche Unternehmen gleich vier verschiedene Beratungs-Dienstleister im Hause.

Unternehmensberater haben viel zu tun in Deutschland. Vier verschiedene IT-Berater tummeln sich zu unterschiedlichen Themenstellungen gleichzeitig in deutschen Unternehmen. Das ergab eine Umfrage der Experton Group unter mehr als 200 hiesigen Firmen unterschiedlicher Größen und Branchen. Die Spannweite zwischen den einzelnen Anwenderunternehmen ist dabei sehr groß. So haben etwa ein Drittel der Befragten (33 Prozent) nur ein bis zwei IT-Consulting-Anbieter beauftragt. Bei weiteren 30 Prozent sind drei bis vier Externe im Einsatz. Aber immerhin knapp jedes zehnte Unternehmen pflegt Geschäftsbeziehungen zu mehr als acht Anbietern gleichzeitig. Damit herrscht im Geschäft mit der IT-Beratung mehr Wettbewerb als alle anderen Servicesegmenten. So unterhalten deutsche Firmen zu Outsourcing-Anbietern im Schnitt "nur" 1,8 Geschäftsbeziehungen.

Nach welchen Kriterien deutsche Anwender ihre IT-Consultants auswählen und wie sie deren Leistungen beurteilen, lesen Sie hier . (sp)

0 Kommentare zu diesem Artikel
161634