168370

PDF als internationalen Standard

05.12.2007 | 10:40 Uhr |

Die PDF-Spezifikation in Version 1.7 von Adobe Systems ist von der International Standards Organization (ISO) als internationaler Standard verabschiedet worden.

Das schreibt jedenfalls Jim King, Senior Principal Scientist und PDF Architect bei Adobe, in einem Blog-Eintrag . PDF 1.7 wurde demnach mit 13 zu 1 Stimmen zum Standard ISO 32000 gewählt.

Seine Pläne zur Standardisierung und damit auch Öffnung von PDF hatte Adobe im Januar öffentlich gemacht . Im Juli wurde das Portable Document Format dann dem Technical Committee der ISO übergeben. Zuvor waren nur spezialisierte Subsets des elektronischen Dokumentenaustauschformats ("PDF/Archive" und "PDF/Exchange") als Standards von der ISO anerkannt, andere nur vorgeschlagen. PDF 1.7 soll nun als "Dachstandard" dienen und helfen, die verschiedenen Subsets zu vereinheitlichen.

Mit der Standardisierung durch die ISO gibt Adobe einen Teil der Kontrolle über die künftige Weiterentwicklung von PDF aus der Hand. Es kann nun nicht mehr allein darüber bestimmen, sonder ist nur noch eine von mehreren Parteien. Und genau das erhofft sich King, der zum Technical Editor des neuen Standards ernannt wurde: "Die Herausforderung wird sein, Leute für das nächste Release des Standards mit ins Boot zu holen. Viele Leute wollen Standards, aber man muss schon deutliche Ressourcen abstellen, um mitzumachen." (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
168370