29.07.2011, 15:12

Panagiotis Kolokythas

IQ-Test

Internet-Explorer-Nutzer dümmer als der Rest - so Studie

Einer Studie zufolge sind Nutzer des Internet Explorers nicht gerade die intelligentesten User. Der IQ der Nutzer alternativer Browser soll um einiges höher liegen...
Das kanadische Marktforschungsunternehmen Aptiquant hat einen kostenlosen IQ-Test ins Internet gestellt und anschließend die Ergebnisse der über 100.000 Teilnehmer analysiert. Dabei wurde vor allem überprüft, wie die Nutzer eines bestimmten Browsers bei dem Intelligenztest abschnitten.
Laut dem nun veröffentlichten Ergebnis lag der IQ der Nutzer des Internet Explorers weit unter dem Durchschnitt. Der IQ der Nutzer von Chrome, Firefox und Safari lag dagegen höher als beim Durchschnitt. Die Nutzer von Camino, Opera und Internet Explorer inklusive Chrome Frame hatten sogar einen deutlich höheren IQ als der Durchschnitt. Vor fünf Jahren hatte Aptiquant die gleiche Umfrage durchgeführt, damals fielen keine großen Unterschiede zwischen den Browser-Nutzern auf.
Betrachtet man sich die Ergebnisse genauer, dann fällt auf, dass der erzielte IQ durchaus auch mit der genutzten Version des Internet Explorers zusammenhängt. So kamen Nutzer des Internet Explorer 6 im Durchschnitt auf einen IQ-Wert von um die 82, während der IQ-Wert der Internet Explorer 9-Nutzer im Schnitt über 90 lag.
Die Studie kommt zum Schluss, dass Nutzer mit einem eher niedrigen IQ nicht dazu neigen, den vorinstallierten Browser zu wechseln oder dessen Version zu aktualisieren. Web-Entwickler vergeuden aber viel Zeit und Geld dafür, Websites für ältere Browser-Versionen (Internet Explorer 6 bis 8) anzupassen. Die Kosten könnten sich Unternehmen sparen, wenn alle User aktuellere Browser-Versionen nutzen würden.
Sind Nutzer älterer Internet-Explorer-Versionen tatsächlich dümmer? Was ist Ihre Meinung zu diesem Thema?
Kommentare zu diesem Artikel (31)
1076024
Content Management by InterRed