IQ-Test

Internet-Explorer-Nutzer dümmer als der Rest - so Studie

Freitag, 29.07.2011 | 15:12 von Panagiotis Kolokythas
Einer Studie zufolge sind Nutzer des Internet Explorers nicht gerade die intelligentesten User. Der IQ der Nutzer alternativer Browser soll um einiges höher liegen...
Das kanadische Marktforschungsunternehmen Aptiquant hat einen kostenlosen IQ-Test ins Internet gestellt und anschließend die Ergebnisse der über 100.000 Teilnehmer analysiert. Dabei wurde vor allem überprüft, wie die Nutzer eines bestimmten Browsers bei dem Intelligenztest abschnitten.

Laut dem nun veröffentlichten Ergebnis lag der IQ der Nutzer des Internet Explorers weit unter dem Durchschnitt. Der IQ der Nutzer von Chrome, Firefox und Safari lag dagegen höher als beim Durchschnitt. Die Nutzer von Camino, Opera und Internet Explorer inklusive Chrome Frame hatten sogar einen deutlich höheren IQ als der Durchschnitt. Vor fünf Jahren hatte Aptiquant die gleiche Umfrage durchgeführt, damals fielen keine großen Unterschiede zwischen den Browser-Nutzern auf.

Betrachtet man sich die Ergebnisse genauer, dann fällt auf, dass der erzielte IQ durchaus auch mit der genutzten Version des Internet Explorers zusammenhängt. So kamen Nutzer des Internet Explorer 6 im Durchschnitt auf einen IQ-Wert von um die 82, während der IQ-Wert der Internet Explorer 9-Nutzer im Schnitt über 90 lag.

Die Studie kommt zum Schluss, dass Nutzer mit einem eher niedrigen IQ nicht dazu neigen, den vorinstallierten Browser zu wechseln oder dessen Version zu aktualisieren. Web-Entwickler vergeuden aber viel Zeit und Geld dafür, Websites für ältere Browser-Versionen (Internet Explorer 6 bis 8) anzupassen. Die Kosten könnten sich Unternehmen sparen, wenn alle User aktuellere Browser-Versionen nutzen würden.

Sind Nutzer älterer Internet-Explorer-Versionen tatsächlich dümmer? Was ist Ihre Meinung zu diesem Thema?

Freitag, 29.07.2011 | 15:12 von Panagiotis Kolokythas
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (31)
  • gkj43 01:46 | 11.08.2011

    Ich wusste doch, dass ich schlauer bin als der Rest der Welt aber keiner glaubt mir.:heul:

    Antwort schreiben
  • Cavallo 15:51 | 10.08.2011

    Zitat: tempranillo
    . ACK. Ich habe mich nicht durch den gesamten englischen Text gequält, Dafür ist das Ergebnis zu trivial. Je weniger ein Mensch geistig flexibel ist, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit, dass er an einem vorgefundenen System aktiv nichts verändert. Das liegt doch auf der Hand. Umgekehrt kann man natürlich nicht sagen, dass die Nutzung eines bestimmten Programms ein Indiz unterdurchschnittlicher Intelligenz sei. Dafür sind die möglichen Gründe zu vielfältig. Also: Was soll das?
    tempranillo, die Antwort auf diese Behauptung dürfte daran liegen, dass es der "Biily-Boy" fast bis zuletzt geschafft, hat, diese IE-Versionen zwingend im Betrieb system zu integrieren, was ihm jetzt abgedreht wurde. Da aber bekanntlich der Mensch träge und nicht daran interressiert ist etwas zu veränder, was a u c h funktioniert, werden wohl die wenigsten auf einen anderen Browser setzen. Denn der IE 8 (derzeit aktuell bei XP) wird naturgemäß am häufigsten durch Schad- Software angegriffen, als z.B. der Opera-Browser. Das ist möglicherweise die Erklärung, dass man IE 6-User für minderbemittelt hält! Cavallo

    Antwort schreiben
  • Falcon37 10:21 | 06.08.2011

    Zitat: mike_kilo
    AOL-Browser
    Bitte nicht wieder an die Zeiten erinnern, an denen man jede Woche mindestens eine AOL-CD im Briefkasten hatte.

    Antwort schreiben
  • mike_kilo 10:01 | 06.08.2011

    ....Compüter....der nach dem Hochfahren nicht erst einmal Klickibunti AOL auf dem Bildschirm hatte. Als Browser hatten die immer IE......
    völlig normal, denn der AOL-Browser basierte schließlich auf der IE-Engine.

    Antwort schreiben
  • gkj43 00:20 | 04.08.2011

    Zitat: zwilling
    Es ging übrigens nicht um eine weltweite Untersuchung, sondern um eine innerhalb USA, Kanada, Australien und Neuseeland.
    USA und IQ, da wird doch jedes Testergebnis verfälscht. Als ich das Letzte mal in den USA war(gut, das ist jetzt 8 Jahre her) habe ich keinen Computer gefunden der nach dem Hochfahren nicht erst einmal Klickibunti AOL auf dem Bildschirm hatte. Als Browser hatten die immer IE. Das war so in allen 9 Staaten durch die ich gefahren bin.

    Antwort schreiben
1076024