246589

IP-TV-Pleite: Telekom startet mit 43 Kunden

14.08.2006 | 13:16 Uhr |

Pünktlich zum Bundesliga-Start wollte die Deutsche Telekom ihr IP-TV-Angebot über Glasfaser (VDSL) starten. Doch der Ex-Monopolist landete einen veritablen Flop. Ganze 43 Haushalte können nach Informationen der Süddeutschen Zeitung das Internet-Fernsehen empfangen.

Es sind sicher die teuersten Kunden, die der Rosa Riese jemals hatte. Für die Übertragungsrechte musste das Unternehmen 50 Millionen Euro an die Deutsche Fußball-Liga zahlen - für jeden Zuseher also rund 1,16 Millionen Euro. Dazu kommen noch fast 1,5 Millionen Euro, die für jeden Spieltag fällig werden. ( ComputerPartner /cvi)

Alle wichtigen Business-News von tecCHANNEL können Sie jetzt auch als kostenlose Zusammenfassung per Newsletter lesen. Den „ tecCHANNEL Business Newsletter “ und weitere kostenlose Dienste können Sie hier bestellen .

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Internet

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema

Software-Shop

Internet

0 Kommentare zu diesem Artikel
246589