27152

Telefonanlage verspricht Kostenersparnis für KMUs

15.09.2008 | 13:30 Uhr |

Auf der diesjährigen Systems stellt die Deutsche Telefon Standard AG eine auf IP-Centrex basierenden Telefonielösung für mittelständische Unternehmen vor. Das "Standard-Telefon-System" ist als Mietlösung ausgelegt und verspricht eine Kostenersparnis von bis zu 25 Prozent gegenüber einer klassischen Telefonanlage im Haus.

Bei der Kalkulation der Kostenersparnis für seine IP-Centrex-Telefonielösung (also eine auf Voice over IP basierende Telefonanlage) legte die Deutsche Telefon Standard AG die Preise für Telefonie, Sprachanschluss sowie für die Endgeräte inklusive Service und sämtliche Leistungsmerkmale zu Grunde. Auf Grund des netzbasierten Telefondienstes würden gegenüber einer klassischen Inhouse-Lösung teure Service- und Wartungsverträge entfallen, wie die Deutsche Telefon Standard AG ihre Kalkulation begründet. Über eine Web-Oberfläche können die Telefonfunktionen komplett online bedient werden. Die Telefonfunktionen lassen sich alternativ aber auch wie gehabt direkt am Endgerät einstellen.

Darüber hinaus zahlt jeder Kunde nur für die Anschlüsse, die er tatsächlich einsetzt: Es würden zudem keine zusätzlichen Kosten anfallen, um beispielsweise eine Ausbaufähigkeit für die Zukunft zu sichern. Anschaffungskosten für Hardware, unter anderem für Telefongeräte, entfallen für die Firmen ebenfalls.

Die Umstellung von der alten Anlage auf IP-Centrex soll zwei bis drei Stunden dauern, wie Tom Little, Vorstand der Deutsche Telefon Standard AG, erklärt. Ein Vertrag mit der Deutsche Telefon Standard AG würde zugleich die Altverträge für Telefonanlage, ISDN-Anschluss, Gesprächskosten und Internet-Zugang ersetzen. Telefoniert wird danach ausschließlich über eine "private" IP-Verbindung, die ausschließlich dem Kunden gehört. Beim Internetzugang hat der Kunden die Wahl zwischen einem SDSL-Zugang mit 2-, 4- oder 6-Mbit/s und einem ADSL-Zugang.

Im Standard-Telefon-System sind folgende Leistungsmerkmale enthalten: Mobilfunkintegration, persönlicher Anrufbeantworter, Standortvernetzung, Home-Office-Anbindung, Anwahl über Outlook, individuelle Warteschleifenmusik, Fax-to-E-Mail sowie Telefonkonferenzen mit bis zu 200 Nebenstellen gleichzeitig. Monatliche Kostenlimits sind möglich und individuell pro Nutzer einstellbar. Darüber hinaus stehen dem Unternehmen genaue Kosten- und Anrufstatistiken via Internet zur Verfügung. Einen Überblick über die Funktionen des Standard-Telefon-Systems gibt dieses PDF .

Die im April 2007 gegründete Deutsche Telefon Standard AG mit Sitz in Mainz entwickelt, produziert und vertreibt IP-Centrex-Lösungen für den Mittelstand. Sie finden die Deutsche Telefon Standard AG auf der Systems in Halle B1 am Stand 443 (21. - 24.10 in München).

0 Kommentare zu diesem Artikel
27152