2232160

IFTTT bekommt neue Funktionen - Applets statt Rezepte

03.11.2016 | 14:04 Uhr |

IFTTT erhält ein großes Update mit vielen neuen Funktionen. Die bisherigen Rezepte weichen den neuen Applets.

Der seit 2011 existierende Dienst IFTTT (If this then that)  verbindet beliebte Internetdienste wie Facebook und Wetterdienst und führt dann automatisch nützliche Aktionen aus. Ein Beispiel: Über IFTTT kann ein Nutzer festlegen, dass ein bei Instagram hochgeladenes Foto automatisch auch per Twitter verbreitet werden oder dass der Nutzer jeden Morgen um 7 Uhr einen aktuellen Wetterbericht erhalten soll. Die Macher von IFTTT spendieren dem Dienst nun ein umfangreiches Update.

Die bisher bei IFTTT verwendeten Rezepte werden durch Applets ersetzt, die viele neue, verbesserte Möglichkeiten bieten. Über einen Befehl, so die Entwickler im Blogeintrag zu Applets, kann der Anwender beispielsweise das gesamte Haus inklusive Garage  verschließen, alle Lichter im Haus ausschalten und alle Smartphones in den Stumm-Modus versetzen.

Statt den beiden Apps DO und IF ist nun für Android und i OS die App IFTTT verfügbar. Außerdem wurde am Design des Dienstes gefeilt. Seit dem Sommer ist für IFTTT eine neue Entwicklerschnittstelle verfügbar, durch die Entwickler einfach Applets direkt in ihre Apps integrieren können.

Wenn Sie wissen möchten, was man alles mit IFTTT machen kann, dann empfehlen wir Ihnen einen Blick in diesen Artikel.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2232160