IFA News IFA Ratgeber IFA PC-WELT.tv
31.08.2012, 17:04

Denise Bergert

IFA

Toshiba stellt neue Satellite-Ultrabooks vor

©Toshiba

Elektronik-Hersteller Toshiba stellt auf der IFA in Berlin mit dem Sattelite U945, dem P845t und dem S955 drei neue Ultrabook-Modelle vor.
Die diesjährige IFA in Berlin steht ganz im Zeichen von Smartphone und Tablet-PC, doch auch Ultrabooks stehen noch hoch im Kurs. Toshiba präsentiert mit dem Sattelite U945, dem Satellite P845t und dem Satellite S955 gleich drei Modelle.
Beim Toshiba Sattelite U945 handelt es sich um ein Ultrabook mit 14-Zoll-Bildschirm. Das Gehäuse besteht aus blauem Plastik und mutet damit weniger edel an als das Sattelite P845t, was sich jedoch auch im geringeren Preis niederschlagen soll. Unter der Oberfläche werkelt wahlweise ein Core i3 oder ein i5 Prozessor sowie eine 500 GB Festplatte, die gepaart mit einer 32 GB SSD für kürzere Boot-Zeiten sorgen soll. Unter den Anschlüssen finden sich USB-2.0- und USB-3.0 sowie Ethernet- und HDMI-Ports.
Eine Preisklasse höher ist das Satellite P845t angesiedelt. Der Bildschirm misst ebenfalls 14 Zoll und ist mit einer Touch-Oberfläche ausgestattet. Unter dem Metall-Gehäuse finden sich eine 750 GB Festplatte und bis zu 6 GB RAM. Käufer haben hier ebenfalls die Wahl aus Core i3 und i5 Prozessor. Das Satellite P845t ist außerdem mit drei USB-3.0-Ports ausgestattet und bietet eine Sleep-and-Charge sowie eine Sleep-and-Musik-Funktion.
Das dritte Ultrabook im Bunde ist das Satellite S955, das rund 30 Prozent dünner ausfällt als Toshibas S-Serie-Laptops mit 15-Zoll-Monitor. Beim Prozessor stehen ein Ivy Bridge Core i5 und ein AMD A8 APU zur Auswahl. Zusätzlich können bis zu 8 GB RAM und eine 750 GB Festplatte verbaut werden. Zur weiteren Ausstattung gehören Bluetooth 4.0 und ein DVD-Laufwerk.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1566643
Content Management by InterRed