203948

IFA: Telekom tauft Triple-Play „Entertain“

Die Deutsche Telekom macht ihr Triple-Play-Angebot nicht nur billiger, sondern verpasst ihm mit “Entertain” auch einen neuen Namen.

„Entertain“ lautet der neue Markenname für das Triple-Play-Angebot der Telekom , das bis vor kurzem noch als T-Home vermarktet wurde. Neben dem neuen Namen verpasste der Anbieter dem Paket auch eine Preissenkung: Die Kombination aus IPTV, Telefon und Internet wird künftig ab knapp 50 Euro monatlich angeboten. Eine Flatrate für Internet und Festnetztelefonie ist im Preis enthalten. Voraussetzung ist ein ADSL2+-Anschluss mit 16 MBit/s Downstream, der bis zum Jahresende in rund 750 deutschen Städten verfügbar sein soll.

Wer Wert auf HD-Inhalte legt, kommt an einem VDSL-Zugang nicht vorbei, das „Entertain“-Paket kostet dann rund 10 Euro monatlich mehr. ADSL-Kunden können nicht auf hochauflösende Videos zugreifen. Das kleinste Paket „Entertain Basic“ bietet nur eingeschränkten Zugriff per PC auf das Videoarchiv und TV-Angebot der Telekom. Die Variante „Entertain Comfort“ umfasst zusätzlich eine Set-Top-Box mit Aufzeichnungsfunktion, 70 Fernsehprogramme sowie Bundesliga-Übertragungen gegen Aufpreis. „Entertain Comfort Plus“ stellt 100 TV-Sender bereit und enthält zusätzlich eine Hotspot-Flatrate für den mobilen Internetzugang per WLAN.

0 Kommentare zu diesem Artikel
203948