61204

IFA: Start für NECs HD-DVD-ROM-Laufwerk verschiebt sich

05.09.2005 | 18:59 Uhr |

Eigentlich wollte NEC das HD-DVD-Laufwerk HR-1100A noch im Herbst auf den Markt bringen.

Eigentlich wollte NEC das HD-DVD-Laufwerk HR-1100A noch im Herbst auf den Markt bringen. Doch auf der IFA verschob der japanische Konzern den Verkaufsstart auf ungewisse Zeit - NEC wollte sich auch nicht festlegen, ob das Laufwerk noch vor Weihnachten zu kaufen sein wird.

Die Gründe: NEC zweifelt derzeit am Markterfolg, da zu wenig Filme auf HD-DVD verfügbar sind. Außerdem gibt es noch keine Grafikkarten, deren Monitorausgang die HDMI-Schnittstelle unterstützt - das Anschauen einer HD-DVD-ROM setzt aber diesen mit einem Kopierschutz versehene Anschluss voraus, ansonsten bleibt der Bildschirm schwarz. NEC rechnet damit, dass entsprechende Grafikkarten bald verfügbar sind.

Das HR-1100A ist ein reines Leselaufwerk und spielt HD-DVD-ROMs mit zweifacher, DVD-RAM-Medien mit fünffacher und DVDs mit maximal achtfacher Geschwindigkeit ab. Außerdem liest es CDs mit 32fachem Tempo.

Die meisten Geräte gehen zunächst an PC-Hersteller, die sie in Komplettsysteme einbauen: Auf der IFA präsentierte NEC bereits einige sehr elegante Geräte mit dem HR-1100A wie diesen Wohnzimmer-PC von Amisos. Später will NEC auch eine Version für Endkunden anbieten, der dann Filme auf HD-DVD beiliegen sollen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
61204