203944

IFA: Sony launcht GPS-Navi-Trio

01.09.2007 | 12:35 Uhr |

Der Elektronikriese zeigt auf der IFA 3 Navigationsgeräte mit Europa-Kartenmaterial, die mit einer integrierten GPS-Antenne und einem Memory-Stick-Steckplatz aufwarten. Das Top-Modell ist zudem bluetooth-fähig.

Sony bringt die GPS-Navigationsgeräte NV-U93T, NV-U73T und NV-U53D mit integriertem Memory-Stick-Slot an den Start. Das Top-Modell NV-U93T ist mit einer Bluetooth-Freisprecheinrichtung und einem 4,8 Zoll großen, berührungssensitiven Breitbild-Display ausgestattet. Praktisch: Der Screen passt die Helligkeit automatisch an die Umgebung an. Der eingebaute Prozessor arbeitet mit flotten 500 Megahertz.

Im Lieferumfang befindet sich aktuelles Kartenmaterial von Navteq (Q2/2007) für ganz Europa. Ferner kann das Navi TMC-Meldungen in Echtzeit empfangen, sodass der Fahrer um Staus gelotst werden kann. Selbst bei einem Ausfall des GPS-Signals, zum Beispiel bei der Fahrt durch einen Tunnel oder zwischen hohen Gebäuden, soll die Route weiter berechnet werden. Darüber hinaus lassen sich Ziele als personalisierte Touchscreen-Symbole eingeben und auswählen.

Die beiden Modelle NV-U53D und NV-U73T warten ebenfalls mit einem Breitbild-Display auf, das mit 4,3 Zoll im Vergleich zum NV-U93T eine Spur kleiner ausfällt. Wie das Top-Modell werden die Geräte mit einer flexiblen Halterung ausgeliefert. Sie unterstützen ebenso die Personalisierte Symbol-Steuerung (PSS). Das NV-U73T unterstützt u.a TMC und ist wie „das Große“ mit europäischem Kartenmaterial ausgestattet. Auf dem NV-U53D sind die Karten von Deutschland, Österreich, Liechtenstein und Luxemburg vorinstalliert.

Sony will alle drei Modelle im November in den Handel bringen. Das NV-U53D soll rund 250 Euro kosten, das NV-U73T für knapp 300 Euro erhältlich sein und das Top-Modell NV-U93T schlägt mit fast 380 Euro zu Buche.

0 Kommentare zu diesem Artikel
203944