206520

IFA: Sony präsentiert sein Portfolio

Mit neuen TV-Serien, Camcordern, Digicams, Blu-ray-Playern und mehr will Sony auf der IFA 2008 die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Sony will auf der IFA 2008 sein gesamtes Produkt-Portfolio der Sparten Consumer Electronics, IT und Recording Media präsentieren. Unter anderem wird es die Bravia-Serien X4500 und W4500 zu sehen geben. Die mit 55 und 46 Zoll Bildschirmdiagonale erhältlichen Modelle der X4500-Serie verfügen erstmals über eine RGB-Dynamic-LED-Hintergrundbeleuchtung mit lokalem Dimming sowie Netzwerk-Features. Die ebenfalls neue W4500-Serie soll bei Bildqualität und Features neue Maßstäbe in der oberen Mittelklasse setzen. Die neuen TV-Geräte werden ab September bzw. Oktober ab 1.700 Euro angeboten. Außerdem gibt es mit dem BDP-S350 (330 Euro) und BDP-S550 (440 Euro) zwei Blu-ray-Player zu bestaunen. Beiden Geräte unterstützen das Blu-ray-Profil 2.0 und sind damit BD-Live fähig.

Mit der Cybershot DSC-T77 und DSC-T700 stellt Sony zwei edle Designkameras auf der IFA vor. Die T77 (279 Euro) verfügt über einen vierfach optischen Zoom und einen doppelten Verwacklungsschutz. Als Fotoalbum für die Hosentasche bietet die ebenfalls extrem dünne T700 (379 Euro) auf ihrem internen vier Gigabyte großen Speicher Platz für bis zu 24.000 Fotos in VGA-Auflösung. Außerdem soll der HD-Camcorder HDR-CX11E (899 Euro) auf der Messe präsentiert werden. Das Modell unterstützt Full-HD-Auflösung und ist mit einem 12-fach optischem Zoom ausgestattet. Des Weiteren gibt es noch digitale Bilderrahmen, 7.1-Surround-Systeme, Notebooks und mehr auf dem 6.000 Quadratmeter großem Stand von Sony in Halle 4.2 zu sehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
206520