209780

IFA: Samsung präsentiert Handy-TV

28.08.2006 | 15:16 Uhr |

Samsung zeigt, dass es im Übertragungsstandard DMB noch viel Spielraum gibt.

Samsung zeigt auf der IFA in Halle 20 mit dem Dual-Band-Handy SGH-P900D, dass es im Standard T-DMB (Terrestrial Digital Multimedia Broadcasting) noch viel Spielraum nach oben gibt. Bei der Demonstration in Berlin sind neben den bisherigen Sendern ZDF, N-24, MTV sowie ProSieben Comedy-Entertainment auch RTL, Super RTL, n-tv und die Sendung Welt der Wunder (RTL II) zu sehen. Hinzu kommen 14 Radio-Sender (11 Sender im Band III und 3 im L-Band) und zwei Visual Radio im Raum Berlin-Brandenburg.

Aktuell können Handy-Nutzer mobiles Fernsehen mit vier Kanälen auf der Basis des Übertragungsstandards DMB in sechs deutschen Städten empfangen (Berlin, Köln, München, Stuttgart, Frankfurt und Nürnberg). Geplant ist, TV auf dem Handy kurzfristig in 6 weiteren deutschen Großstädten (Hamburg, Saarbrücken, Dortmund, Kaiserslautern, Leipzig und Hannover) und Ballungsräumen anzubieten als bisher. Eine Live-Demonstration des SGH-P900D können Besucher der IFA 2006 in Berlin am Samsung-Stand in Halle 20 erleben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
209780