1568850

Philips stellt Ambilight-Monitor vor

02.09.2012 | 15:02 Uhr |

Die von Philips-Fernsehgeräten bekannte Hintergrundbeleuchtung Ambilight findet nun ihren Weg auf PC-Monitore.

Mit Ambilight sorgt Philips schon seit einigen Jahren für die zum jeweiligen Film passende Stimme im Wohnzimmer. Hierfür wird die Wand hinter dem TV-Gerät mit LEDs in die auf dem Bildschirmausschnitt vorherrschende Farbe getaucht. Auf dem PC hatte sich Philips schon 2007 mit einem System namens AMBX versucht, fand hier jedoch nur wenige Fans.

Mit neuen Monitoren startet Philips nun einen erneuten Versuch. Die unter dem Namen Ambiglow erhältlichen PC-Displays verfügen links und rechts über eine Reihe von fünf Leuchtdioden. Diese sorgen im Bereich hinter dem Monitor für die jeweils passende Lichtstimmung. Alternativ kann im Einstellungsmenü auch eine weiße Beleuchtung für dunkle Räume aktiviert werden.

Der erste Ambiglow-Monitor von Philips namens 278G4DHSB verfügt über eine Diagonale von 27 Zoll und eignet sich sogar zur 3D-Wiedergabe. Die Auflösung liegt bei 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Bei den Anschlüssen stehen drei HDMI-Eingänge sowie eine Sub-D-Buchse zur Verfügung.

Die besten Flachbildfernseher - Vergleichstest

Philips möchte seinen ersten Ambiglow-PC-Monitor im November in den Handel bringen. Details zum Preis nannte der Hersteller jedoch noch nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1568850