207876

IFA: Philips-TVs als Raumbeleuchter

31.08.2007 | 13:19 Uhr |

Der Nachfolger des Ambilight-Features von Philips-TVs hört auf den Namen Aurea und soll mittels LED-Umgebungsbeleuchtung für lauschige Atmosphäre sorgen.

Philips hat auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin mit Aurea die Weiterentwicklung seines Ambilight-Features vorgestellt. Im Gegensatz zum Vorgänger wird nun nicht mehr nur die direkte Umgebung eines Fernsehgeräts, sondern auch dessen Rahmen mittels LEDs beleuchtet.

Das neue Verfahren komme laut dem Hersteller erst bei Geräten ab 42 Zoll Bildschirmdiagonale wirklich zur Geltung und werde deshalb nicht für kleinere Modelle angeboten. Ambilight wird es aber weiterhin auch für kleinere Geräte geben.

Wie schon bei Ambilight ändert Aurea Farbe und Helligkeit der Zusatzbeleuchtung abhängig vom jeweiligen Bildinhalt. Intensität und Wechselgeschwindigkeit können vom Zuseher per Fernbedienung angepasst oder ganz deaktiviert werden.

Philips hat zudem das Sound-System der Fernseher an die neue Beleuchtung anpasst. Es besteht aus 12 Frontlautsprechern an den Rahmenseiten sowie zwei Subwoofern auf der Geräterückseite.

Als erster Fernseher wird der Full-HD-LCD-TV 42PFL9900D über die Aurea-Technik verfügen. Das 42-Zoll-Modell soll Ende September für rund 4000 Euro auf den Markt kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
207876