131324

Panasonic bringt ersten Blu-ray-Rekorder nach Europa

31.08.2008 | 11:33 Uhr |

Langsam kommt Bewegung in den Blu-ray-Markt: Nachdem mittlerweile entsprechende Player seit einiger Zeit erhältlich und mittlerweile auch relativ günstig sind, sieht es in Sachen Blu-ray-Recorder noch mau aus – zumindest in Europa. Allerdings wird sich dies bald ädern, denn Panasonic bringt den ersten Blu-ray-Recorder für Europa auf den Markt.

In wenigen Monaten wird es auch in Europa offiziell einen Blu-ray-Recorder zu kaufen geben: den DMR-BW500 von Panasonic. Der Recorder ist zudem mit einer Festplatte (500 GB) ausgestattet und verfügt über zwei HD-Tuner. Dadurch können Sie zeitgleich einen HD-Kanal verfolgen und einen anderen aufzeichnen. Sollte die aufzuzeichnende Sendung mit Surround-Sound (Dolby Digital, Dolby Digital Plus oder HE-AAC) oder Untertiteln ausgestrahlt werden, können auch diese mit gespeichert werden. Gespeicherte Filme können wahlweise auf eine SD-Karte oder ein Blu-ray-Medium kopiert werden.

Darüber hinaus unterstützt der DMR-BW500 auch BD-Live, eine Funktion, die von vielen neu erscheinenden Blu-ray-Filmen genutzt wird und zusätzliche Inhalte per Internet-Verbindung bereitstellt. Auch kommt der Recorder mit allen neuen HD-Audio-Codecs zurecht (Dolby TrueHD, DTS-HD, 7.1).

Kleiner Wermutstropfen: Der DMR-BW500 wird zunächst nur in Frankreich verfügbar sein. Wann der Marktstart in Deutschland erfolgt, ist bislang nicht bekannt. Dies hängt allerdings auch damit zusammen, dass HD-Inhalte hier zu Lande bislang noch nur in homöopathischen Dosen ausgestrahlt werden. Ein Preis für den Recorder wurde ebenfalls noch nicht genannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
131324