95076

IFA: Neun Hersteller gründen DVD-RAM-Allianz

29.08.2003 | 16:02 Uhr |

Neun führende Unternehmen der Unterhaltungselektronik haben sich zur sogenannten "RAM Promotion Group" (RAMPRG) zusammengeschlossen. Das haben die Unternehmen auf der IFA in Berlin verkündet. Aufgabe der neuen Vereinigung sei es, das DVD-RAM-Format zu fördern und die damit arbeitenden Geräte populärer zu machen, so die Unternehmen, die auf der Messe mit einem eigenen Stand die Werbetrommel für das "DVD-RAM"-Format rühren.

Neun führende Unternehmen der Unterhaltungselektronik haben sich zur sogenannten "RAM Promotion Group" (RAMPRG) zusammengeschlossen. Das haben die Unternehmen auf der IFA in Berlin verkündet. Aufgabe der neuen Vereinigung sei es, das DVD-RAM-Format zu fördern und die damit arbeitenden Geräte populärer zu machen, so die Unternehmen, die auf der Messe mit einem eigenen Stand (Halle 1.2) die Werbetrommel für das "DVD-RAM"-Format rühren.

Zu den Mitgliedern der Vereinigung gehören Hitachi Maxell, LG-Electronics, Matsushita Electric Industrial (Panasonic), Samsung, Teac, Toshiba und die Victor Company of Japan. Die RAMPRG will künftig eine Reihe von Aktivitäten starten, die die Vorteile des Formats beim Einsatz in PCs, in der Unterhaltungselektronik und anderen Anwendungsbereichen vorstellen soll.

"Wenn die Kunden dank der Arbeit der RAM Promotion Group mehr über die Vorteile der DVD-RAM erfahren, wird sich der Marktanteil dieses Formats und der entsprechenden Geräte erhöhen", so Mun-Hwa Park, Präsident der Hitachi-LG Data-Storage.

Weltweit hat "DVD-RAM" derzeit einen Marktanteil von weit über 50 Prozent, wie Fumio Ohtsubo, Vorstandsmitglied von Matsushita Electric Industrial, auf der IFA-Pressekonferenz von Panasonic erkläuterte. In Europa und insbesondere in Deutschland sei der Marktanteil von DVD-RAM dagegen um einiges geringer. So läge hierzulande mit etwas über 50 Prozent derzeit das "DVD+"-Format vorne, während das "DVD-RAM"-Format bei etwa 36 Prozent läge. Panasonics Ziel sei es, den Marktanteil von "DVD-RAM" weiter zu erhöhen, so Ohtsubo.

PC-WELT News: IFA 2003

0 Kommentare zu diesem Artikel
95076