61454

IFA: Neue Minifestplatten von Hitachi

Hitachi hat auf der Internationalen Funkausstellung unter den Namen "Mikey" und "Slim" zwei leistungsstarke neue Festplatten im Miniformat vorgestellt.

Hitachi hat auf der Internationalen Funkausstellung unter den Namen "Mikey" und "Slim" zwei leistungsstarke neue Festplatten im Miniformat vorgestellt. Mit der rasant wachsenden Nutzung digitaler Inhalte wie Videoclips und Musikstücke unterwegs werden entsprechend leistungsfähige und kleine Speichermedien immer unverzichtbarer, sagte Larry Swezey, Manager bei Hitachi Global Storage Technologies am Freitag in Berlin.

Bei Kapazitäten von 6 bis 60 Gigabyte sollen sich die kleinen Mini-Festplatten in den Größen von 1 und 1,8 Zoll auch durch vergleichsweise geringen Energiebedarf auszeichnen und besonders schockresistent sein. Integrierte Schutztechnologien wie die "Extra Sensory Protection" (ESP) sollen vor Datenverlust durch Ruckeln oder Herunterfallen des Gerätes schützen. Die Festplattenlaufwerke sollen sich für alle mobilen Geräte wie Smartphones, Camcorder, Digitalkameras oder künftige Handys eignen. Nach Angaben von Swezey planen unter anderem die MP3-Player-Hersteller Creative und Iriver sowie die Kamera-Produzenten Canon, Nikon und Olympus, Hitachis Minifestplatten in ihre Geräte einzubauen.

Fesche Flash-Animation von Hitachi zu den Minifestplatten

0 Kommentare zu diesem Artikel
61454