208872

IFA: Navigons neue Einsteigerlösung

03.09.2007 | 14:34 Uhr |

Das Navigon 2110 ist dank integrierter TMC-Antenne mit einer kostenlosen Stauumführung ausgestattet.

Mit dem neuen Navigationsgerät Navigon 2110 kommt im Herbst 2007 ein Gerät auf den Markt, das gerade Einsteiger in Sachen mobile Navigation begeistern soll. Als bislang einziges Navigon-Produkt verzichtet der 2110 auf eine sichtbare TMC-Antenne. Der Empfänger für Verkehrsnachrichten befindet sich direkt im KFZ-Ladekabel. Das macht den handlichen Routenplaner noch kompakter. Das kostenlose TMC führt laut Hersteller zuverlässig um jeden Stau herum.

Außerdem verfügt das Gerät über einen von Navigon entwickelten Fahrspurassistent, der den Fahrer bei mehrspurigen Straßen stets auf die richtige Fahrbahn geleiten soll. Für die optimale Standortbestimmung sorgt das SIRFStar III GPS-Empfangsmodul. 64 ROM und 64 RAM zaubern 2D- oder 3D-Karten schnell auf das 3,5 Zoll große Display. Das Navigationsgerät Navigon 2110 wird mit Karten für Deutschland, Österreich und der Schweiz für rund 200 Euro in den Handel kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
208872