111608

Merian Scout Navigator in drei Varianten

02.09.2008 | 13:37 Uhr |

Der Personal Travel Assistant (PTA) von Merian soll sich eine größere Käuferschicht erschließen. Deshalb gibt es den mobilen Reisebegleiter in drei Varianten: Von Compact über Individual bis Premium.

Reiseführer zum Download für die mobilen Navis von Merian
Vergrößern Reiseführer zum Download für die mobilen Navis von Merian
© 2014

Die zweite Generation des Merian Scout Navigators soll die Bedürfnisse des Kunden gezielter treffen. Deshalb gibt es die mobilen Reisebegleiter in drei Varianten: Compact, Individual und Premium. Gemeinsam haben die Geräte Navteq-Kartenmaterial für 41 europäische Länder vorinstalliert. Zudem beherrschen alle TMC (Traffic Message Channel) und bieten 128 MB Speicher, einen 400-MHz-Prozessor sowie einen 3,7-Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixel. Die Modelle sind ab Mitte September erhältlich.

Reisebegleiter der Luxusklasse: Merian Scout P_Navigator
Vergrößern Reisebegleiter der Luxusklasse: Merian Scout P_Navigator
© 2014

Merian Scout P_Navigator: Die Premium-Klasse der Navi-Familie bietet vorinstallierte Reiseführer für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Diese enthalten über 50.000 Reiseinformationen in Bild, Text und Ton. Gleichzeitig lassen sich rund 1400 Hörspiele (Audio Guides) zu Sehenswürdigkeiten abspielen. Laut Merian soll Material für über 50 Stunden verfügbar sein. Die Sprach Guides enthalten nützliche Redewendungen in acht Sprachen. Die circa 2100 Begriffe sind nach Kategorien wie Restaurant, Übernachen etc. geordnet. Der Touchscreen des P-Navigators ist hochsensitiv und reagiert damit bereits auf eine sanfte Fingerberührung. Der interne 4 GB Speicher lässt sich via SD-, MMS- oder SDHC-Karte auf bis zu 8 GB erweitern. Das tiefschwarze Navi in Klavierlack-Optik und blauem Leuchtband soll rund 800 Euro kosten. Mitgeliefert sind Autoladekabel, Saugnapfhalterung, Netzkabel, austauschbarer Akku, Ledertasche mit Umhängeband, Kopfhörer und Mikrofasertuch.

Merian Scout C_Navigator: Die C-Klasse beschränkt sich bei den Reiseinformationen auf Deutschland mit rund 38.000 Einträgen. Etwa 1000 Reiseführereinträge zu Sehenswürdigkeiten lassen sich per Text-to-Speech-Funktion vorlesen, die Hörbeiträge befinden sich auf der beigelegten SD-Karte. Optisch unterscheidet sich der C_Navigator von der Premium-Klasse mit einem seidenmatt-schwarzen Rahmen. Ein weiteres Erkennungsmerkmal ist der Touchscreen, der weniger empfindlich reagiert, sich dafür jedoch auch mit einem Stift bedienen lässt. Der Preis liegt bei rund 600 Euro.

Merian Scout I_Navigator: Bei dieser Variante des Reisebegleiters setzt Merian auf den Individualreisenden, der sein Navi je nach Bedarf selbst ausstattet. Ab Werk bringt die I-Klasse so auch lediglich die Reiseinformationen zu den besten Restaurants und Hotels für Deutschland in rund 2000 Beiträgen mit. Beigelegt ist ein Gutschein für einen Reiseguide. Weitere Reiseführer kosten den Anwender 7,95 Euro pro Stück und finden sich unter www.merianscout.de zum Download. Die Hardware entspricht dem C_Navigator. Laut Merian liegt der Preis bei rund 400 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
111608