111634

Medions Nettop-PC kommt von MSI

02.09.2008 | 09:34 Uhr |

Bereits beim Aldi-Netbook Aokya Mini E1210 ließ sich Medion von MSI beliefern. Auch beim Akoya Nettop PC E2005 D kommt das Original vom taiwanischen Hersteller.

Der Nettop PC ist das Desktop-Pendant zum Mini-Notebook E1210. Der E2005 D soll als kleiner, stylisher PC dank seines wohnzimmertauglichen Designs als Multimedia- oder Zweit-PC seine Käufer finden. Für aufwändigere Programme ist er zu schwachbrüstig.

Der Nettop PC arbeitet mit Intels Spar-Prozessor Atom 230 (1,6 GHz). Medion stattet ihn außerdem mit 1 GB Arbeitsspeicher, einer 160-GB-Festplatte und einem DVD-Brenner aus. Trotz der geringen Rechenleistung und der integrierten Chipsatzgrafik lässt sich der Rechner nicht passiv kühlen – Medion verspricht aber ein kaum wahrnehmbares Betriebsgeräusch von 26 dB(A).

Den E2005 D will Medion rechtszeitig zum Weihnachtsgeschäft ab Ende November auf den Markt bringen. Er soll 299 Euro kosten und wird auch im Online-Shop des Herstellers zu kaufen sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
111634