131420

Kompaktes Scanner-Trio von Canon

29.08.2008 | 13:25 Uhr |

Auf der IFA stellt Canon die besonders kompakten Lide-Scanner CanoScan LiDE 100, LiDE 200 und 5600F vor.

Bei den Scannern handelt es sich um LiDE-Scanner, die also durch besonders kompakte Konstruktion auffallen. Hinter diesen Abmessungen soll im Vergleich zu den Vorgängermodellen jedoch eine noch höhere Scanauflösung und eine gesteigerte Scanleistung stecken. Einen Scanvorgang mit nur einem Klick soll der neue Auto-Scan-Modus ermöglichen.

Der schwarze Lide 100 wartet mit einer Scanauflösung von bis zu 2.400 x 4.800 dpi (maximale Abtastauflösung der Hardware) und eine Farbtiefe von 48 Bit auf. Für den Scan einer DIN-A4-Vorlage mit 300 dpi benötigt er laut Hersteller 24 Sekunden. Der große Bruder Lide 200 besitzt eine Scanauflösung von bis zu 4.800 x 4.800 dpi und soll mit gerade einmal 14 Sekunden bei 300 dpi auch bei der Geschwindigkeit zulegen.

Der CanoScan 5600F ist von Canon speziell für Anwender mit gehobenen Ansprüchen entwickelt worden und soll bei einer Auflösung von 4.800 x 9.600 dpi nur elf Sekunden für den Scan einer DIN-A4-Vorlage mit 300 dpi benötigen. Er ist sowohl für Aufsichts- als auch für Durchlichtvorlagen geeignet und soll bis zu sechs KB-Negative beziehungsweise bis zu vier gerahmte Dias in einem Vorgang scannen können.

Der Lide 100 soll für 59 Euro, der Lide 200 für 79 Euro und der CanoScan 5600F für 149 Euro ab September 2008 im Handel erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
131420