IFA News IFA Ratgeber IFA PC-WELT.tv
01.09.2012, 14:22

Denise Bergert

IFA

Haier stellt Smart-TV mit Augen-Steuerung vor

©Tobii

Elektronik-Hesteller Haier präsentiert auf der diesjährigen IFA in Berlin einen Smart-TV, der mit Augen-Bewegungen gesteuert werden kann.
Während viele TV-Hersteller mit ihren neuen Smart-Geräten auf Gesten-Steuerung, Stimm-Eingaben oder Multifunktions-Fernbedienungen setzten, geht Elektronik-Hersteller Haier neue Wege. Der Gaze TV des Unternehmens wird mit Augen-Bewegungen gesteuert. Ein entsprechendes Benutzer-Menü wird dabei durch den Blick auf die Ober- oder Unterseite des Fernsehers geöffnet. Die Änderung der Lautstärke oder des Kanals kann dann durch den Blick auf unterschiedliche Icons auf dem Bildschirm ausgeführt werden.
Für die Umsetzung der Augen-Steuerung im Gaze TV kommt die Eye-Tracker-Technologie des schwedischen Unternehmens Tobii zum Einsatz. Anwendung findet diese auch bereits bei PCs. Im frühen Prototypen-Stadium des Gaze TV ist der Erkennungssensor noch nicht im Fernseher verbaut, sondern findet sich in einer Leiste, die zwischen TV-Gerät und Zuschauer platziert ist.
Über die Augen-Bewegungen oder mehrmaligem Blinzeln können unterschiedliche Aktionen wie etwa Zoomen, Scrollen oder das Auswählen bestimmter Menüpunkte ausgeführt werden. Vor der Nutzung muss der Sensor an den Benutzer angepasst werden. Weniger akkurat ist die Technik bei Brillenträgern. Wenn die Technik auch noch in den Kinderschuhen steckt, ist Tobii überzeugt, dass sich die Augen-Steuerung durchsetzen könnte. Es bleibt abzuwarten, ob das Unternehmen in den nächsten Jahren noch mehr Hardware-Partner finden wird.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1567404
Content Management by InterRed