202532

IFA: D-Link zeigt Netzwerk-DivX-Player

Der DSM-330 von D-Link bezieht Multimedia-Daten über WLAN oder Netzwerk von einem Windows-PC.

Im Rahmen der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin hat D-Link gemeinsam mit DivX einen Netzwerk-Mediaplayer vorgestellt. Der DSM-330 bezieht seine Daten per WLAN oder Netzwerk von einem Windows-PC, auf dem eine spezielle Server-Software läuft. Von dieser stammt auch die Nutzeroberfläche, zudem werden Multimedia-Dateien direkt mit Vorschau, Animationen und Zusatzinfos aufgepeppt. Während der Nutzer im Menü navigiert, wird die Musikwiedergabe nicht abgebrochen, zudem merkt sich das System bei einem Abspielstopp die entsprechende Position in der Datei und setzt die Wiedergabe auf Wunsch an diesem später fort. Dies funktioniert auch übergreifend zwischen verschiedenen DSM-330, sofern sich diese in einem gemeinsamen Netz befinden.

Die aufwendigen Rechenoperationen für die Menüführung – die ebenfalls im DivX-Format erfolgt – erledigt der angeschlossene PC. Der Sigma-Chipsatz des Players kommt nur bei direkt unterstützten Formaten wie beispielsweise hochauflösenden DivX-Filmen zum Einsatz. Anwender können über den DSM-330 direkt auf die Video-Community Stage6 zugreifen, der Rechner sorgt bei Downloads über das Portal für die entsprechende Pufferung. D-Link will den Player hierzulande im vierten Quartal auf den Markt bringen. Eine Portierung der Serversoftware für MacOS X ist ebenfalls bereits in Arbeit. Ein Preis steht noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
202532