IFA

Acer kündigt Aspire M3 und V5 Touchscreen-Laptops an

Freitag den 31.08.2012 um 19:04 Uhr

von Michael Söldner

© acer.com
Auf der IFA 2012 hat Acer zwei Notebooks vorgestellt, die sich per Touchscreen bedienen lassen und auf Windows 8 als Betriebssystem setzen.
Bereits auf der CeBIT hat Acer mit dem Aspire M3 Ultrabook und dem Aspire V5 Notebook zwei Geräte vorgestellt, die künftig auch mit einem Touchscreen angeboten werden sollen. Die Bedienung mit bis zu zehn Fingern gleichzeitig wird durch den Einsatz von Windows 8 als Betriebssystem möglich. Das Acer M3 Ultrabook verfügt in der Touch-Ausgabe über ein 15,6-Zoll-Display sowie eine Nvidia GT640M GPU. Das Gerät ist lediglich 22 Millimeter dick und wiegt 2,3 Kilogramm.

Die Touch-Version des Acer V5 Notebooks  besitzt die gleichen Spezifikationen wie die schon auf der CeBIT angekündigte Ausgabe. Der Laptop wird wahlweise mit einem 14- oder 15,6-Zoll-Display erhältlich sein. Nur die 11,6-Zoll-Version des V5 wird nicht mit einer Touch-Eingabe angeboten.

Beide V5-Modelle von Acer setzen auf Ivy Bridge Prozessoren von Intel und sind mit einem optischen Laufwerk ausgestattet. Die 14-Zoll-Version bringt 2,1 Kilogramm auf die Wage und ist 21 Millimeter dick, die 15,6-Zoll-Version wiegt bei einer Dicke von 23 Millimetern 2,4 Kilogramm.

Details zu den Preisen der neuen Touch-Notebooks hat Acer noch nicht bekannt gegeben, auch ein Verkaufsstart steht noch nicht fest.

Leicht, schnell und stabil - Ultrabooks auf der CeBIT 2012
Leicht, schnell und stabil - Ultrabooks auf der CeBIT 2012

Freitag den 31.08.2012 um 19:04 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1566671