203598

IFA: AV-Receiver für High-Definition in Bild und Ton

30.08.2007 | 11:05 Uhr |

Die neuen AV-Receiver von Yamaha sollen bereits für zukünftige Videoformate gerüstet sein.

Mit den AV-Receiver RX-V1800 und RX-V3800 stellt Yamaha zwei Geräte vor, die bereits mit einer HDMI-1.3a-Schnittstelle arbeiten. Sollten künftige Videoquellen es verlangen, schaffen der RX-V1800 und der RX-V3800 auch 100 oder 120 Bildwechsel pro Sekunde.

Eine Farbtiefe von 30 oder 36 Bit (Deep Color) stellt laut Yamaha sicher, dass alle Schattierungen und Nuancen am Display ankommen, die der erweiterte HD-Farbraum vorsieht. Beide AV-Receiver sollen ab November 2007 verfügbar sein. Der RX-V1800 für voraussichtlich 1.100 Euro und der RX-V3800 für 1.600 Euro.

Des Weiteren kündigt Yamaha noch zwei Sound-Projektoren an. Die jüngsten Modelle YSP-3000 und YSP-4000 verfügen über zwei HDMI-Eingänge und einen HDMI-Ausgang. Über diese digitalen Schnittstellen lassen sich die Sound-Projektoren bequem mit modernen Flachbildschirmen, aber auch mit DVD-Playern oder Abspielgeräten für Blu-ray-Disc und HD-DVD verbinden. Werden ältere Zuspieler an den YSP-4000 angeschlossen, die nur PAL-Auflösung liefern, konvertiert der eingebaute Video-Scaler das Bild ins HD-Format. Der YSP-3000 wird ab Oktober 2007 für 900 Euro und der YSP-4000 für 1.300 Euro angeboten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
203598