IFA News IFA Ratgeber IFA PC-WELT.tv
31.08.2011, 18:01

Denise Bergert

IFA 2011

Samsung stellt neue Notebooks der Serie 7 vor

©Samsung

Neben neuen Galaxy- und Wave-Smartphones wartet Elektronik-Hersteller Samsung im Vorfeld der IFA 2011 auch mit neuen Notebooks seiner Serie 7 auf.
Samsung hat heute neue Laptops seiner 7er Serie vorgestellt. Die Ausführung mit 15,6-Zoll-Bildschirm bietet dabei einen 2,20 GigaHertz Quad-Core i7-2675QM Prozessor von Intel. Für die nötige Grafik-Leistung sorgt der HD 6750-Chip von AMD. Die kleinere 14-Zoll-Variante wartet mit einem Dual-Core i5-2430M Prozessor und dem 6490M-AMD-Chip mit einem GigaByte VRAM auf. Das Serie-7-Einsteiger-Modell ist bereits für 999 US-Dollar (rund 693 Euro) zu haben.

Zum Preis von 1.149 US-Dollar (rund 797 Euro) bekommen Käufer eine Standard-Festplatte mit 750 GigaByte Speicher sowie eine integrierte SSD mit acht GigaByte. Der so genannte Express Cache (EC) sitzt auf dem Motherboard und wird von den Laptop-Modellen für häufig genutzte Anwendungen in Anspruch genommen. Damit will Samsung die Ladezeiten beträchtlich verkürzen. Bestimmen, welche Tools auf der SSD abgelegt werden, können Nutzer jedoch nicht.
Die preisgünstigeren Modelle lassen den Express Cache zwar vermissen, sind laut Samsung jedoch ebenfalls sehr schnell. Der Elektronik-Hersteller verspricht hierbei 20 Sekunden zum Booten und drei Sekunden für die Aktivierung aus dem Ruhe-Modus.
Auch in puncto Design hat Samsung nachgelegt. Mit ihrem Metall-Gehäuse wirken die Geräte wie eine Mischung aus HP Envy und MacBook Pro . Neben einer Chiclet-Tastatur mit Beleuchtung bietet die Serie 7 auch ein übergroßes Single-Button-Touchpad. Das matte Display erlaubt eine Auflösung von 1.600 x 900 Pixeln und überzeugt mit seiner Strahlkraft.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1106685
Content Management by InterRed