04.09.2011, 16:40

Denise Bergert

IFA 2011

Lenovo enthüllt Sparpreis-Tablet IdeaPad A1

Mit seinem IdeaPad A1 will Lenovo eine preisgünstige Alternative zu Apples iPad & Co. liefern. In den USA wird der Tablet-PC für unter 200 US-Dollar zu haben sein.
Nachdem es im Juli bereits erste Details zum IdeaPad A1 gab, präsentiert Elektronik-Hersteller Lenovo den Tablet-PC nun im Rahmen der IFA 2011 in Berlin. Das Gerät bietet einen 7-Zoll-Touchscreen und wird in den USA zum Sparpreis von 199 US-Dollar (umgerechnet rund 141 Euro) zu haben sein.

Das IdeaPad A1 läuft auf Googles Android 2.3 Gingerbread, das von einem Single-Core Cortex A8 Prozessor angetrieben wird. Das Display bietet eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln. Weiterhin bringt das IdeaPad A1 zwei Kameras mit. Die Linse an der Rückseite ermöglicht dabei Aufnahmen mit drei Megapixeln.
Das Einsteiger-Modell für 199 US-Dollar bietet einen internen Speicher mit acht GigaByte. Das 16-GigaByte-Modell schlägt mit 249 US-Dollar und die 32-GigaByte-Version mit 299 US-Dollar zu Buche. Ein kostengünstigere Speicher-Erweiterung stellt jedoch der integrierte microSD-/SD-Kartenslot dar, der mit passenden Speicherkarten bestückt werden kann.
Aufgrund des geringen Preises bietet das IdeaPad A1 nur Wi-Fi-Konnektivität, verfügt jedoch auch über einen integrierten GPS-Sensor, der das Gerät mit entsprechender Software in ein Navi verwandelt. Laut Lenovo wird das Tablet außerdem in den vier Farb-Varianten Weiß, Schwarz, Blau und Pink erhältlich sein. Ein konkreter Veröffentlichungstermin für Europa steht bislang noch nicht fest.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1312478
Content Management by InterRed